Jetzt kommt Z·Aqua auf den Tisch!

Außer, dass unser Trinkwasser über Kalkstein geleitet wird, um dessen Härtegrad zu erhöhen, fließt es in seiner natürlichen, hohen Qualität unbehandelt aus den Zittauer Wasserhähnen.

Die Stadtwerke wollten schon lange das Bewusstsein für das heimische Wasser stärken. Als Produkt passt es zu den Vorlieben der Zeit: Es wird nachhaltig gewonnen und stammt aus der Region. Anlass die Kampagne zu starten, war der Plan der EU, nach dem Gastronomen Leitungswasser kostenlos an ihre Gäste ausschenken müssen. Er ist zwar noch nicht umgesetzt, soll aber kommen. 

Die Stadtwerke haben zusammen mit einer einheimischen Werbeagentur eine Karaffe entworfen und herstellen lassen, die zusammen mit einem Aufsteller, der Informationen zum Zittauer Trinkwasser beinhaltet, auf den Tischen für das Zittauer Gebirgswasser werben soll. Mit dem Namen "Z·Aqua" bleiben die Stadtwerke ihrer neuen Werbelinie mit "Z", ergänzend zum Produkt Z·Strom, treu.

300 Karaffen haben die Stadtwerke im ersten Anlauf geordert und verteilen sie nun. Der erste, der sie an diesem Mittwoch bekommen hat, ist Ronny Überschär. Er will sie ab Donnerstag auf die Tische - natürlich gefüllt mit dem Gebirgswasser aus der Leitung - stellen. Dann folgen das Wirtshaus zur Weinau und das Westpark-Center, die zum Oktoberfest beziehungsweise zum Tag der offenen Tür im Oktober starten wollen. Mit weiteren laufen Gespräche. Einen Teil der Karaffen sponsern die Stadtwerke, den anderen geben sie zum Einkaufspreis ab.

Demnächst sollen Becher die Karaffen ergänzen. "Mit Gebirgsmotiven", sagt Sandra Tempel. Weil abzusehen ist, dass die Karaffen und Becher Begehrlichkeiten wecken, verhandeln die Stadtwerke mit Partnern wie dem Tourismuszentrum Zittauer Gebirge über die Vermarktung an private Kunden.

Als nächster Schritt ist der Verkauf in verschließbaren Flaschen vorgesehen. Zurzeit sprechen die Stadtwerke mit einer Firma aus der Region über die Abfüllung. Als erste Kunden haben die Stadtwerke die Hochschule, die Gastronomen und Schwesterfirmen aus dem Stadtkonzern wie die Zittauer Alten- und Pflegeheim GmbH "St. Jakob" ins Auge gefasst. Ob und wann das Zittauer Gebirgswasser auch im freien Handel verkauft wird, steht noch nicht fest.

Quelle: Sächsische Zeitung vom 30.09.2020

 

Servicetelefon
03583 670-150

Stadtwerke Zittau
Kundenservice
Servicetelefon 03583 670-150
Mailkontakt Abrechnung/Kundenservice

Onlineservice
Mailkontakt Onlineservice

24h Störungsdienst
Telefon 03583 681-000

Kundenbüro Stadtwerke Zittau

Friedensstraße 17, Haus II, 02763 Zittau
Direkt vor dem Kundenbüro sind
ausreichend Plätze vorhanden.

Öffnungszeiten

Montag 9-12 und 13-16 Uhr
Dienstag 9-12 und 13-17 Uhr
Mittwoch 9-12 und 13-16 Uhr
Donnerstag 9-12 und 13-18 Uhr
Freitag 9-13 Uhr
© Stadtwerke Zittau