Produktübersicht

Strom-Lastgang.png

Ersatzversorgung gemäß § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) für Nicht-Haushaltkunden im Sinne von § 3 Nr. 22 EnWG (Kundenanlagen mit registrierender 1/4-h-Lastgangzählung in der Niederspannung)

Produktdetails

LiefergebietGrundversorgungsgebiet der Stadtwerke Zittau GmbH (Niederspannung)
Preise gültig bis31.12.2018
Lieferdauermaximal drei Monate; nach 3 Monaten, sofern zwischenzeitlich kein Stromlieferungsvertrag abgeschlossen wurde, erfolgt die weitere Lieferung elektrischer Energie zu gesonderten Preisen
Zählerregistrierende 1/4-Stunden-Lastgangzähler inklusive Wandleranlage

Preise

Preise bei Lieferung aus dem Niederspannungsnetz und Messung in Niederspannung

Preisenetto
Leistungspreis38,44 EUR/kW/Jahr
Wirkarbeitspreis12,77 ct/kWh
Blindarbeitspreis0,97 ct/kvarh
Preis MSB inkl. Messung223,36 EUR/Jahr
Zuschlag für TK-Funknetz 67,42 EUR/Jahr

Preise bei Lieferung aus der Umspannstation und Messung in Niederspannung

Preisenetto
Leistungspreis33,52 EUR/kW/Jahr
Wirkarbeitspreis11,88 ct/kWh
Blindarbeitspreis0,97 ct/kvarh
Preis MSB inkl. Messung223,36 EUR/Jahr
Zuschlag für TK-Funknetz 67,42 EUR/Jahr

Der Jahresleistungspreis wird für die Abrechnungsleistung berechnet. Die Abrechnungsleistung ist die höchste in Anspruch genommene Wirkleistung des Abrechnungsjahres (Jahreshöchstleistung). Die Wirkleistung wird als Mittelwert über jeweils 15 Minuten gemessen.

Die Wirkarbeitspreise enthalten die Abgaben aus der Konzessionsabgabenverordnung (KAV) und verstehen sich zuzüglich der KWKG-Umlage, der § 19 StromNEV-Umlage, der Offshore-Netzumlage, der AbLaV-Umlage, der Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und der Stromsteuer in der jeweils gültigen Höhe.

Die Ermittlung und Abrechnung der Blindmehrarbeitsmengen erfolgt nach den Regelungen des örtlichen Netzbetreibers. Die Nettopreis-Bestandteile bei Lieferung aus dem Niederspannungsnetz und Messung in Niederspannung gemäß § 2 Absatz 3 Satz 1 Nummer 5 StromGVV finden Sie hier.

Das Stromentgelt wird auf Basis von Nettopreisen ermittelt und erhöht sich um die Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich festgelegten Höhe (zzt. 19 %).

Preisbestandteile

Nettopreis-Bestandteile bei Lieferung aus dem Niederspannungsnetz der SWZ und Messung in Niederspannung gemäß § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 StromGVV

gültig bis 31.12.2018ct/kWhEUR/kW/JahrEUR/Jahr
Konzessionsabgabe10,110  
Netzentgelt pro verbrauchte Kilowattstunde5,000  
verbrauchsunabhängiger Leistungspreis Netz 30,84 
Kosten für den Messstellenbetrieb und Messung (falls vom Netzbetreiber durchgeführt)  223,36
Rechnerisch ergeben sich damit als Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten Leistungen    
am Verbrauchspreis7,660  
am verbrauchsunabhängigen Leistungspreis 7,600 
am Preis für Messstellenbetrieb und Messung   0,000
Zzgl. werden folgende Preisbestandteile berechnet   
Stromsteuer2,050  
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)6,792  
Umlage nach § 17 f. EnWG (Offshore-Netzumlage) 0,037  
Umlage nach § 19 Stromnetzentgeltverordnung (§ 19 StromNEV-Umlage) bis 1.000.000 kWh/a0,370  
Umlage nach § 18 AbLaV (abLaV-Umlage)0,011  
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG)0,345  

 

Nettopreis-Bestandteile bei Lieferung aus der Umspannstation der SWZ und Messung in Niederspannung gemäß § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 StromGVV

gültig bis 31.12.2018ct/kWhEUR/kW/JahrEUR/Jahr
Konzessionsabgabe10,110  
Netzentgelt pro verbrauchte Kilowattstunde4,110  
verbrauchsunabhängiger Leistungspreis Netz 25,92 
Kosten für den Messstellenbetrieb und Messung (falls vom Netzbetreiber durchgeführt)  223,36
Rechnerisch ergeben sich damit als Grundversorgeranteil für die vom Grundversorger erbrachten Leistungen    
am Verbrauchspreis7,660  
am verbrauchsunabhängigen Leistungspreis 7,600 
am Preis für Messstellenbetrieb und Messung   0,000
Zzgl. werden folgende Preisbestandteile berechnet   
Stromsteuer2,050  
Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)6,792  
Umlage nach § 17 f. EnWG (Offshore-Netzumlage) 0,037  
Umlage nach § 19 Stromnetzentgeltverordnung (§ 19 StromNEV-Umlage) bis 1.000.000 kWh/a0,370  
Umlage nach § 18 AbLaV (abLaV-Umlage)0,011  
Aufschlag nach dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG)0,345  

1 Bei einem Verbrauch von mehr als 30.000 kWh/a und einer zweimaligen Monatshöchstleistung von mehr als 30,0 kW pro Kalenderjahr beträgt die Konzessionsabgabe 0,11 ct/kWh. Werden diese Kriterien nicht erfüllt, beträgt die KA gemäß Konzessionsabgabenverordnung 1,59 ct/kWh.

Zusätzliche Hinweise zur Höhe der genannten Umlagen und Aufschläge finden Sie auf der internetbasierten Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber unter www.netztransparenz.de.

Downloads

Ansprechpartner 

Herr Pietschmann

Tel. 03583 670-173
Fax 03583 670-179
Mailkontakt

24h Störungsdienst
03583 681-000